Presse


Hier stellen wir Ihnen Download-Material wie Bilder oder Vitae zum bevorstehenden Klevischen Klaviersommer bereit.


23. Juli, 17.00 Uhr

Walter Ratzek (*1960), deutscher Kapellmeister und ehemaliger Soldat. Zuletzt im Rang eines Oberstleutnants und Leiter des Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Berlin. International als Pianist, Gastdirigent und Workshopleiter tätig, an mehr als 20 CD-Produktionen beteiligt. 1991 Gründungsmitglied des Sinfonischen Blasorchesters Hessen, von 2002 bis 2012 Präsident der deutschen WASBE-Sektion, seit 2003 Dirigent der Deutschen Bläserphilharmonie, seit 2016 Professor für Blasorchesterleitung am Konservatorium „Claudio Monteverdi“ Bozen.

Download
Walter Ratzek
Walter Ratzek.jpeg
JPG Bild 2.4 MB

Sonntag, 23. Juli, 22 Uhr, Nocturne-Konzert (bei gutem Wetter)

Teilnehmer des 10. Internationalen Studentenmusiksommer Campus Cleve

Luca Grianti (England-Italien)

Yumeka Nakagawa (Deutschland-Japan)

Gabriela Bielecka (Polen)

Clara Strobel (Belgien)

Download
Luca Grianti
Luca MG_8915.JPG
JPG Bild 710.9 KB
Download
Yumeka Nakagawa
Yumeka Nakagawa.jpg
JPG Bild 7.4 KB
Download
Gabriela Bielecka
Bielecka Gabriela.jpg
JPG Bild 48.1 KB
Download
Clara Strobel
Clara 4 _MG_5465.jpg
JPG Bild 2.8 MB

Sonntag, 30. Juli, 17 Uhr

Soyeon Kang, Süd-Korea

Download
Soyeon Kang
kangsoyeon1.jpg
JPG Bild 154.5 KB
Download
Soyeon Kang
Soyeon Kang.jpg
JPG Bild 25.5 KB

Sonntag, 06. August, 17 Uhr

Aleksandra Mikulska (*1981/Warschau), Besuch einer Hochbegabtenklasse am nationalen Musiklyceum „Karol Szymanowski“, Förderpreise des polnischen Staates sowie Preise bei internationalen Wettbewerben. Studium bei Peter Eicher an der Hochschule für Musik Karlsruhe, studienbegleitend wertvolle Impulse bei internationalen Meisterkursen, u.a. bei Lev Natochenny, Andrzej Jasiński, Kevin Kenner sowie Diane Andersen. Studium mit Auszeichnung, dann Eliteakademie „Accademia Pianistica Internazionale – Incontri col maestro“ in Imola. Lazar Berman und Michel Dalberto als wichtigste Impulsgebern. Studium in der Meisterklasse von Arie Vardi an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, 2010 Konzertexamen. Zahlreiche Würdigungen ihrer Interpretationen mit zahlreichen internationalen Prämierungen, darunter Sonderpreis als beste polnische Pianistin beim XV. Internationalen Frédéric-Chopin-Wettbewerb in Warschau.

 

Download
Aleksandra Mikulska
Aleksandra Mikulska.jpg
JPG Bild 290.0 KB

Sonntag, 13. August, 17. Uhr

Joop Celis (NL), erster Klavierunterricht mit neun Jahren, später Studium bei Jo Dusseldorp am Conservatorium Maastricht, Abschluss 1979 mit Auszeichnung; weitere Studien bei Paul Badura-Skoda an er Folkwang-Musikhochschule Essen. Mit fünfzehn Jahren Gewinner eines holländischen Wettbewerbs für junge Pianisten, vier Jahre später 3. Preis beim Busoni-Wettbewerb in Bozen; außerdem Preisträger des Tromp Wettbewerbs in Eindhoven und der Épinal International Piano Competition (Frankreich). Neben Recitals und Kammerkonzerten eine Reihe von Aufnahmen für mehrere internationale Rundfunkanstalten sowie CD-Einspielungen. Repertoire von Klassik über Romantik bis zum französischen Impressionismus und zur Nachromantik. Dozent an der Hogeschool Zuyd Conservatorium in Maastricht und am Lemmens Campus der LUCA School of Arts im belgischen Löwen; darüber hinaus regelmäßig Meisterkurse im Ausland, u.a. in Belgien, Portugal und Asien.

Download
Joop Celis
Joop Celis.jpg
JPG Bild 38.1 KB